Posted in News

Absage Generalversammlung 2020

Liebe Mitglieder der Narrenzunft Michelwinnaden,

auf Grund der aktuellen nicht abschätzbaren Situation durch das Corona – Virus wird die Generalversammlung 2020 und das Helferfest für den diesjährigen „Großen Umzug“ auf unbestimmte Zeit verschoben. Wir werden euch frühzeitig Informieren wenn es ein neuer Termin für beide Veranstaltungen gibt.

Mit freundlichen Grüßen und einem Dreifachen

Bulla Rätze – Bulla Rätze – Bulla Rätze

Die Vorstandschaft.

Posted in News

Umzug 25.01.2020

30 Jahre Narrenzunft Michelwinnaden e.V. 


Einst beschloss Gründer und 1. Zunftmeister Armin Wiest aus Michelwinnaden eine Narrenzunft zu gründen. Dies war vor etwas mehr als 30 Jahren. Der stetig wachsende Verein kommt mittlerweile auf gut 280 Mitglieder und 3 verschiedene Masken.Unverwechselbar die Schneckenhäuser an den Ärmel des Bulla-Rätze, die Holzwurzel im Mund des gemütlichen Brunnenhölzlers. Und die liebliche Mimik von dem Brunnenhölzlerweible. Jedes Jahr nimmt die Narrenzunft an ca. 17 Umzügen bei befreundeten und benachbarten Zünften teil um den Brauch in die Straßen und Gassen zu bringen. Einen „Narrengottesdienst“ = ein Gottesdienst dieser von der Narrenzunft mitgestaltet wird, erweckt jedes Jahr großes Interesse der Bürger. Aktivitäten der Narrenzunft außerhalb der 5. Jahreszeit sind nicht mehr weg zu denken. Am weißen Sonntag bekannt für den Mittagstisch, Ferienprogramm für die Kinder, etabliert am Altstadt- und Seenachtsfest. Bewirtung im Burgsaal bei Hochzeiten, Geburtstage, o.ä.


Umzug

Das Jubiläum möchte die Narrenzunft Michelwinnaden e.V. gerne mit Ihnen am 25.1.20 feiern und Sie herzlich einladen. 
Neben der Kinder- Garde, und Kindergarten schmücken insgesamt über 40 Laufgruppen die Straßen in  Michelwinnaden. Musiker groß und klein, Hexen auf Besen und sonstige Gestalten ziehen im Dorf umher, Zuhause ruhig sitzen bleiben fällt da schwer. Um 16.30 Uhr wird am Sportplatz gestartet und führt durch den Ort bis zur Kirche. In der Burg und 2 weitere Festmöglichkeiten laden zum verweilen ein.Eine Maschinenhalle hinter der Bushaltestelle, der Burgsaal und ein Großes Zelt am Sportplatz sorgen für genügend Feiermöglichkeit für Springer und Zuschauer.Lassen Sie sich begeistern von tollen Masken, bunten liebevoll gestalteten Häser und hören Sie welch tollen Töne aus so manch Beulen behafteter Trompete ertönt.

Lageplan + Sprungplan:

Posted in Bilder

Narrenbaum holen

04.01.2020 – Auch dieses Jahr machten sich wieder ein paar Narren auf den Weg in den Wald, auf die Suche nach dem „einen perfekten“ Narrenbaum für das Jahr 2020. Nach erfolgreicher Suche und getaner Arbeit freuten sich alle Helfer über das reichhaltige Mittagessen bei Familie Hepp jun.

Im folgenden ein paar Eindrücke davon:

Posted in Bilder
Rätze herrufa

Rätze herrufa

Am 06.01.2020 lud die Narrenzunft wieder zum traditionellen Rätze herrufa in den Burghof in Michelwinnaden ein. Viel Mitglieder sind der Einladung gefolgt und wir konnten 9 neue Mitglieder taufen. Die wir nach Geschicklichkeitsspielen und einem „leckeren Happen“ zu Essen herzlich Willkommen heißen durften.

Nach der offiziellen Aufnahme und dem Einläuten der Fasnet, wurde der Abend gemütlich im Sportheim ausgeklungen.

Posted in News

Termine 2019/2020

Schneckenstopfen am 16.11.2019

ab 15 Uhr in der Burg

1. Sprungbendelverkauf am 11.12.2019

von 19.00 – 20.00 Uhr

2. Sprungbendelverkauf  am 06.01.2020

von 16.30 – 17.15 Uhr in der Burg

Rätze herrufa am 06.01.2020

um 17.30 Uhr in der Burg

Narrengottesdienst 12.01.2020

um 9.00 Uhr

Großer Umzug 25.01.2020

um 16.30 Uhr

Kindergartenbefreiung 21.02.2020

um 10.00 Uhr

Rätze vergraba 25.02.2020

um 18.00 Uhr

Posted in Bilder
Fasnet mal anderst

Fasnet mal anderst

Die Bulla-Rätze und Brunnenhölzler/-in aus Michelwinnaden blieb vergangenes Wochenende das Fasnetstreiben leider verwehrt. Die Schneemassen und die vorhergesagte Wetterprognose zwangen die Neuravensburger Narrenzunft ihren Umzug dieses Jahr abzusagen. Eine 100%ige Sicherheit für die Veranstaltung sowie einen reibungslosen Ablauf könne nicht gewährleistet werden, so die Narrenzunft Neuravensburg in ihrem Schreiben auf der eigenen Homepage.

Trotz der schlechten Straßenverhältnisse wollten wir uns den Tag nicht entgehen lassen und zogen mit Schneeanzug und Schlitten los… und zwar zum Schlittenfahren am örtlichen Schlittenberg. Zahlreiche Schneebegeisterte haben sich eingefunden, um bei Zopfbrot, Punsch und Glühwein einen schönen Mittag zu verbringen.

Der Spaß durfte hier natürlich nicht zu kurz kommen. So verkleideten sich einige Narren fasnetsgetreu mit ausgefallenen Kostümen. Gleich zwei Prinzessinen schauten sich das Schnee-Spektakel von Nahem an und waren überrascht, Pinguine auf Holzschlitten in Michelwinnaden zu sehen.

Bei soviel Schnee reichte es sogar für einen übergroßen Schneemann, den die Jugendlichen in Maß und Form brachten.

Ein großer Dank geht an die Familie Schuhmacher, die uns den Strom zur Verfügung gestellt hat. Zu guter Letzt möchte sich die Narrenzunft Michelwinnaden bei allen Arbeitern und Helfern bedanken, die täglich stundenlang mit dem Räumen der Straßen und Fußwege beschäftigt sind, um ein noch größeres Schneechaos auf den Straßen zu vermeiden.

Kommendes Wochenende steht dann der Umzug in Öpfingen auf dem Plan und am Sonntag unser traditioneller Gottesdienst, begleitet von der Narrenzunft Michelwinnaden. Hierzu dürfen wir Sie recht herzlich einladen. Wir freuen uns auf euch.

Posted in News
Rätze herrufa

Rätze herrufa

Die Narrenzunft Michelwinnaden hat am 06. Januar mit ihrem tradionellen Rätze herrufa die 5. Jahreszeit eröffnet. Wie jedes Jahr werden an diesen Tag auch unsere neuen Mitglieder aufgenommen, mit ein paar Spiele und ein paar merkwürdigen Leckereien wurden glückliche neue Bullrätze und Brunnenhölzlerinnen getauft.

Danach ließen wir den Abend mit viel Vorfreude auf die kommende närrische Zeit im Sportheim ausklingen.

Ein dreifaches Bulla-Rätze!!

Posted in News
Rätze vergraben 13.02.2018

Rätze vergraben 13.02.2018

Die schönen Tage sind vorüber und uns wurde die Macht wieder genommen.

Nach einem sonnig schönen Tag in Isny fand um 18 Uhr das Rätze vergraba im Burghof statt.
Ohne große Pause gingen die Äxtler ihrer Arbeit nach und fällten das Symbol der närrischen Zeit, das seit vergangenen Freitag in den Himmel ragte.

Trauerstimmung im Burghof.
Lautstarkes Geheul war im Burghof wahrzunehmen, als der Baum den Burghof erhellte.
Doch Frieder, heute ist nicht alle Tage- wir kommen wieder keine Frage.

Zum Schluss durften wir noch 4 Narren gratulieren, die zu 100% die Narrenzunft auf den Straßen vertreten haben. Elke Benz, Philipp Hepp, Daniel Gresser und Magnus Kibler bekamen für ihre Leistung eine kleine Anerkennung.

Zum Schluss möchten wir uns bei allen bedanken, die zu dem gelingen der Fasnetszeit und der Ortsfasnet in Michelwinnaden beigetragen haben.

 

Posted in News
Kindergartenbefreiung und Narrenbaumstellen 09.02.2018

Kindergartenbefreiung und Narrenbaumstellen 09.02.2018

Rußiger Freitag heißt Fasnetszeit. Bevor wir die Burg stürmten, schauten wir erst noch bei dem Kindergarten vorbei und nahmen die Erzieherinnen in die Schandgeigen und die Kinder zur Unterstützung mit in den Burghof. Musikalisch begleitet von dem Musikverein „Concordia“ Michelwinnaden zogen wir mit den Kindern und Erzieherinnen in den Burghof um das Narrenrecht an uns zu reißen.
Der Brauchtumsbruch des letzten Jahres, den Funken am Samstag abend vor dem traditionellen Funken Sonntag anzuzünden gefiel dem Zunftmeister Christian Burgmaier und den Narren überhaupt nicht und das bekam Ortsvorsteher Skowronski zu hören. Ist es geldgier?
Wurde es ausgelost?
Man weiß es nicht sicher.
Wobei das ausknobeln laut unbekannter Aussagen neuer Trend sei.
So auch am ruaßiga Freitag, wo um das Narrenrecht gewürfelt wurde. Ob das für die Narren gut ausging, dürft ihr gerne den Bildern entnehmen…